Festival der Hoffnung

Eine Woche lang bevölkerten mehrere hundert Menschen das Alte Messegelände in Leipzig. Gäste aus nah und fern feierten Gottesdienste, lernten in Workshops sich selbst und die Stadt Leipzig besser kennen. Sie gingen in die Stadt um den Straßenpolizisten für Ihre Arbeit zu danken, um Kindern im Hospiz vorzusingen und in einer Wohnstätte für Behinderte Bänke zu streichen u.v.m.